Wenn Sie mit der Big Marlin fahren, können Sie im Unterwasserpark auch eine Skulptur des hl. Quirinus beobachten. Warum haben wir uns gerade für diese Skulptur entschieden?

Quirinus ist ein Heiliger der römisch – katholischen Kirche. Er war Bischof von Siscia und Märthyrer Heute ist er Schutzpatron des Erzbistums von Sisak. Während der Verfolgung des Diokletian, verließ er Sicia wurde aber bald darauf verhaftet und nach Sabarija, heute Szombathely in Ungarn gebracht, wo ihn der Statthalter Amencij dazu überreden wollte seinen christlichen Glauben zu verlassen. Als sich Quirinus dagegen energisch weigerte, verhängte der Statthalter ihm die Todesstrafe. Ihm wurde ein Mühlstein um den Hals gebunden und er wurde in den Flus Sybaris geworfen. Daraufhin geschah ein Wunder. Der Bischof tauchte nicht unter, sondern ermutigte die Gläubigen sich nicht zu fürchten.

Er sagte ihnen: “ Erst jetzt erfülle ich den Sinn meines Priestertums, da ich mich selbst für Gott opfern kann.“ Er betete und sank danach. Christen haben seinen Körper gefunden und ihn in Ehren begraben. Während des Einfalls der Hunnen, haben Christen Quirinus Reliquien über Zadar und Ancona hinweg nach Rom gebracht und das in die Katakomben neben der Kirche des hl. Sebastian. Im Jahr 1140 wurden sie in die Kirche der Mutter Gottes, über den Tiber gebracht, wo sie sich auch heute noch befinden. Später wurde auf diesem Grab eine Basilika errichtet
Sein Gedenktag ist der 4.Juni und in Krk feiert man ihn an dem Ort wo auch die Kirche des hl. Quirinus erbaut wurde. Diese ist heute Teil des Kathedralekomplexes. Mehr über die Kirche finden

Sie hier…